In 2016 wird der Zusatzbeitragssatz zur gesetzlichen Krankenkasse leicht angehoben auf durchschnittlich 1,1%. Die tatsächliche Höhe entscheidet die jeweilige Krankenkasse selbst, das richtet sich z.B. danach, wie wirtschaftlich die Kasse gearbeitet hat bzw. wie hoch die Finanzreserven sind. Quelle: DATEV.