Bei dem Urteil des FG Berlin-Brandenburg geht es um den Fall eines Unternehmens, dass die Kunden mit originalverpackten Lebensmitteln und darauf abgestimmten Rezepten beliefert Hier sei nur der ermäßigte Steuersatz von 7% statt der sonst übliche von 19% fällig, stellte das Gericht fest.