Seit der Erbschaftsteuerreform 2009 gilt bei der Bewertung von Betrieben der Verkehrswert. Für Familienbetriebe, die nicht an der Börse gehandelt werden, ist die Bewertung mitunter schwierig, denn sowohl die Gutachtenerstellung als auch das vereinfachte Ertragswertverfahren bergen Schwierigkeiten. Der deutsche Industrie- und Handelskammertag hat hierzu eine Mitteilung heraus gegeben. Lesen Sie den ganzen Beitrag hier.